• Deutsch
  • Español
  • Français
  • Italiano
  • Germania
  • Austria
  • Svizzera
  • Nigeria
  • Italia
  • Francia

Valuta correlata non trovata

CHIUDI

/ /

Wie buchstabieren Ihre Kinder Liebe? T.I.M.E.

Mar 17,2023 | lovespelltemple

 

Wie buchstabieren Ihre Kinder Liebe? T.I.M.E.

 

Vor kurzem habe ich mich mit einer Freundin unterhalten, die alleinerziehend ist. Sie erzählte von den Problemen, die ihr Sohn in der Schule hatte. Er kommt gerade ins Teenageralter und hat die gleichen Probleme wie die meisten Kinder in seinem Alter - er versucht, mit den Anforderungen der Erwachsenenwelt zurechtzukommen, während er immer noch in einem jugendlichen Körper gefangen ist. Er interessiert sich für alles, was nicht zur Schule gehört: Mädchen, Freunde, Spaß und vor allem die Suche nach seiner Bedeutung. Leider versucht er, seine Bedeutung auf ungesunde Weise zu finden. Er gerät regelmäßig in Konflikt mit seinen Lehrern und verbringt immer mehr Zeit damit, unter den Folgen seiner schlechten Entscheidungen zu leiden. Er klingt eindeutig wie viele Kinder, vielleicht sogar wie einige, die Sie kennen.

 

Als ich mich mit seiner Mutter unterhielt und sie mir mehr von seiner Geschichte erzählte, wurde mir klar, dass ich diese Geschichte schon oft gehört hatte. Traurigerweise ließen sich seine Eltern scheiden, als er etwa 8 Jahre alt war - eine sehr prägende Zeit in seinem jungen Leben. Sein Vater hatte sich entschieden, sein Leben weiterzuleben und ließ seine Kinder und ihre Mutter allein zurück. Und obwohl der Vater in der Nähe ist und die Kinder gelegentlich sieht, ergreift er nur selten die Initiative, um in ihr Leben zu investieren. Wenn sie zusammen sind, sind die Kinder für ihren Vater eher ein Ärgernis als ein notwendiger Teil seines Lebens. Und so sucht dieser Junge, der die Liebe und Aufmerksamkeit seines Vaters dringend braucht, nach Aufmerksamkeit und Anerkennung, und zwar auf jede Art und von jedem, der sie ihm geben will. Leider sucht er sie meistens auf negative Weise.

 

Diese Geschichte ist in der heutigen Welt weit verbreitet, und sie ist nicht auf eine bestimmte Bevölkerungsgruppe beschränkt. Immer häufiger wird den Kindern das vorenthalten, was sie am meisten brauchen - die Qualität und Quantität der Zeit mit ihren Eltern. Leider sind wir als Eltern darin geübt, unsere Kinder mit Dingen zu versorgen. Aber die Heilige Schrift zeigt, dass das Wichtigste, was sie von uns brauchen, wir selbst sind! In Deuteronomium 6,1-9 finden wir einige erstaunliche Verse, die betonen, wie wichtig es ist, geistlich in das Leben unserer Kinder zu investieren. In diesem Text wird uns gelehrt, dass das Wichtigste, was wir ihnen vermitteln können, das richtige Verständnis dafür ist, wer Gott ist und wie wir ihn durch seinen Sohn Jesus Christus kennenlernen können.

Wie buchstabieren Ihre Kinder Liebe? T.I.M.E.

Aber dieser Text zeigt, dass dies ein langwieriger Prozess ist, der von uns verlangt, dass wir proaktiv handeln. Beachten Sie, was der Text darüber sagt, wie wir das tun sollen: "Diese Worte sollt ihr auf dem Herzen haben, und ihr sollt sie euren Kindern fleißig lehren". . .

 

Redet von ihnen, wenn ihr in eurem Haus sitzt,

und wenn du auf dem Weg gehst,

und wenn du dich niederlegst,

und wenn du aufstehst,

Du sollst sie als Zeichen auf deine Hand binden,

Du sollst sie an die Türpfosten deines Hauses und an deine Tore schreiben."

 

Diese einfachen Sätze vermitteln uns ein Verständnis dafür, dass die Erziehung unserer Kinder in der Zucht und Unterweisung des Herrn kein Sonntagsereignis ist - sie ist ein ganzheitlicher Prozess. Wir müssen jeden Tag Zeit damit verbringen, unseren Glauben zu leben und zu lehren, wenn wir wollen, dass unsere Kinder zu Männern und Frauen Gottes heranwachsen. Und damit dies geschieht, müssen wir Zeit mit unseren Kindern verbringen.

 

Achten Sie noch einmal auf die beschreibenden Formulierungen. Sprechen Sie mit Ihren Kindern über Gott und seine Absichten für ihr Leben, wenn Sie in Ihrem Haus sitzen. Wenn der Fernseher immer läuft oder unsere Kinder stundenlang in den fiktiven Welten der Videospiele gefangen sind, wird es uns schwerfallen, dies zu erreichen. Wir müssen in sie investieren, während wir täglich Zeit mit ihnen verbringen und immer nach lehrreichen Momenten Ausschau halten. Wir müssen sie belehren, bevor sie ins Bett gehen und am Frühstückstisch. Als ich ein Kind war, haben wir immer gemeinsam als Familie zu Abend gegessen. Leider ist diese Tradition an vielen Orten verschwunden. Doch diese ruhigen Momente vor dem Schlafengehen und diese verrückten Momente am Esstisch bieten uns großartige Möglichkeiten, unsere Kinder zu unterrichten. Schließlich soll unser Zuhause von unserem persönlichen Weg mit Gott geprägt sein. Auf diese Weise verstehen unsere Kinder, dass Gott das Herz von allem ist, was wir sind und tun.

Wie buchstabieren Ihre Kinder Liebe? T.I.M.E.

Einige werden sofort eine Fülle von Gründen anführen, warum diese Dinge unpraktisch oder unmöglich sind. Doch es gibt keinen Ersatz dafür, Zeit mit unseren Kindern zu verbringen. Niemand sonst wird geistlich in das Leben unserer Kinder investieren. Sicher, wir werden in der Kirche Hilfe finden, aber wir haben sie rund um die Uhr, und Gott hat uns dieses großartige Privileg und diese Verantwortung gegeben. Irgendwann müssen wir begreifen, dass unsere Kinder uns brauchen! Sie brauchen unsere Zeit, Aufmerksamkeit und Zuneigung. Dafür gibt es keinen Ersatz in ihrem Leben.

 

Wie können wir das bewerkstelligen? Wir müssen unser eigenes Leben und unsere Gewohnheiten überprüfen und überlegen, wie wir mehr Zeit mit unseren Kindern verbringen können. Ich verstehe, dass dies je nach Zusammensetzung der Familie besonders schwierig sein kann. Ich kenne viele alleinerziehende Mütter, die bis an ihre Grenzen belastet sind, wenn sie versuchen, sowohl die Rolle des Vaters als auch die der Mutter auszufüllen. Dennoch können wir alle mehr erreichen, wenn wir einige einfache Änderungen vornehmen. Hier sind ein paar, die ich vorschlagen würde:

 

Verbringen Sie weniger gemeinsame Zeit vor dem Fernseher. Wenn Sie fernsehen, sind Sie zwar am selben Ort, aber Sie sind nicht zusammen. Schalten Sie den Fernseher aus und spielen Sie stattdessen ein Familienspiel.

 

Essen Sie so viele Mahlzeiten wie möglich gemeinsam als Familie. Natürlich können die Anforderungen des Lebens dies zu einer Herausforderung machen, aber lassen Sie die Gelegenheiten, die sich Ihnen bieten, nicht ungenutzt. Stellen Sie Ihren Kindern Fragen über ihren Tag, und teilen Sie ihnen bei jeder Gelegenheit geistliche Wahrheiten mit.

 

Planen Sie gemeinsam besondere Ereignisse. Um Zeit miteinander zu verbringen, braucht man kein Geld, sondern nur Fantasie. Gehen Sie in einen Park, in ein Museum, auf einen Markt oder an einen See. Machen Sie Wanderungen, fahren Sie mit dem Fahrrad durch Ihre Nachbarschaft oder zelten Sie im Garten. All diese Dinge sorgen dafür, dass Sie mit Ihren Kindern in Kontakt bleiben, und sie schaffen ein Umfeld, in dem Sie ihnen etwas über Gott beibringen können.

 

Beten Sie gemeinsam als Familie. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Kinder in eine gute, bibelgläubige Gemeinde bringen, die Ihren Kindern tolle Erlebnisse bietet. Wir haben unsere Kinder nur für eine kurze Zeit. Wir müssen alles tun, was wir können, um ihnen zu helfen, Gott kennenzulernen und seine Bestimmung für ihr Leben zu entdecken.

 

Wie Sie sehen können, gibt es viele Möglichkeiten, wie wir Zeit mit unseren Kindern verbringen können. Sie brauchen uns, damit sie in einer sinnlosen Welt einen Sinn erkennen. Sie brauchen uns als Vorbilder, Ratgeber und Trainer. Mehr als alles andere brauchen sie uns, um zu entdecken, zu wem Gott sie geschaffen hat. Sie brauchen uns, um ihnen zu helfen, ihre Bedeutung in dieser Welt zu entdecken. Sie brauchen uns, um unsere Liebe für sie zu zeigen. Und damit das geschieht, brauchen sie unsere Zeit, und zwar viel davon!

Wie buchstabieren Ihre Kinder Liebe? T.I.M.E.

Wie buchstabieren Ihre Kinder Liebe? T.I.M.E.

 

Vor kurzem habe ich mich mit einer Freundin unterhalten, die alleinerziehend ist. Sie erzählte von den Herausforderungen, die ihr Sohn in der Schule hatte. Er kommt gerade ins Teenageralter und hat die gleichen Probleme wie die meisten Kinder in seinem Alter - er versucht, mit den Anforderungen der Erwachsenenwelt zurechtzukommen, während er immer noch in einem jugendlichen Körper gefangen ist. Er interessiert sich für alles, was nicht zur Schule gehört: Mädchen, Freunde, Spaß und vor allem die Suche nach seiner Bedeutung. Leider versucht er, seine Bedeutung auf ungesunde Weise zu finden. Er gerät regelmäßig in Konflikt mit seinen Lehrern und verbringt immer mehr Zeit damit, unter den Folgen seiner schlechten Entscheidungen zu leiden. Er klingt eindeutig wie viele Kinder, vielleicht sogar wie einige, die Sie kennen.

 

Als ich mich mit seiner Mutter unterhielt und sie mir mehr von seiner Geschichte erzählte, wurde mir klar, dass ich diese Geschichte schon oft gehört hatte. Traurigerweise ließen sich seine Eltern scheiden, als er etwa 8 Jahre alt war - eine sehr prägende Zeit in seinem jungen Leben. Sein Vater hatte sich entschieden, sein Leben weiterzuleben und ließ seine Kinder und ihre Mutter allein zurück. Und obwohl der Vater in der Nähe ist und die Kinder gelegentlich sieht, ergreift er nur selten die Initiative, um in ihr Leben zu investieren. Wenn sie zusammen sind, sind die Kinder für ihren Vater eher ein Ärgernis als ein notwendiger Teil seines Lebens. Und so sucht dieser Junge, der die Liebe und Aufmerksamkeit seines Vaters dringend braucht, nach Aufmerksamkeit und Anerkennung, und zwar auf jede Art und von jedem, der sie ihm geben will. Leider sucht er sie meistens auf negative Weise.

 

Diese Geschichte ist in der heutigen Welt weit verbreitet, und sie ist nicht auf eine bestimmte Bevölkerungsgruppe beschränkt. Immer häufiger wird den Kindern das vorenthalten, was sie am meisten brauchen - die Qualität und Quantität der Zeit mit ihren Eltern. Leider sind wir als Eltern darin geübt, unsere Kinder mit Dingen zu versorgen. Aber die Heilige Schrift zeigt, dass das Wichtigste, was sie von uns brauchen, wir selbst sind! In Deuteronomium 6,1-9 finden wir einige erstaunliche Verse, die betonen, wie wichtig es ist, geistlich in das Leben unserer Kinder zu investieren. In diesem Text wird uns gelehrt, dass das Wichtigste, was wir ihnen geben können, das richtige Verständnis dafür ist, wer Gott ist und wie wir ihn durch seinen Sohn, Jesus Christus, kennen lernen können.

Wie buchstabieren Ihre Kinder Liebe? T.I.M.E.

Aber dieser Text zeigt, dass dies ein langwieriger Prozess ist, der von uns verlangt, dass wir proaktiv handeln. Beachten Sie, was der Text darüber sagt, wie wir dies tun sollen: "Diese Worte sollt ihr auf dem Herzen haben, und ihr sollt sie euren Kindern fleißig lehren". . .

 

Redet von ihnen, wenn ihr in eurem Haus sitzt,

und wenn du auf dem Weg gehst,

und wenn du dich niederlegst,

und wenn du aufstehst,

Du sollst sie als Zeichen auf deine Hand binden,

Du sollst sie an die Türpfosten deines Hauses und an deine Tore schreiben."

 

Diese einfachen Sätze vermitteln uns ein Verständnis dafür, dass die Erziehung unserer Kinder in der Zucht und Unterweisung des Herrn kein Sonntagsereignis ist - sie ist ein ganzheitlicher Prozess. Wir müssen jeden Tag Zeit damit verbringen, unseren Glauben zu leben und zu lehren, wenn wir wollen, dass unsere Kinder zu Männern und Frauen Gottes heranwachsen. Und damit dies geschieht, müssen wir Zeit mit unseren Kindern verbringen.

 

Achten Sie wieder auf die beschreibenden Ausdrücke. Sprechen Sie mit Ihren Kindern über Gott und seine Absichten für ihr Leben, wenn Sie in Ihrem Haus sitzen. Wenn der Fernseher immer läuft oder unsere Kinder stundenlang in den fiktiven Welten der Videospiele gefangen sind, wird es uns schwerfallen, dies zu erreichen. Wir müssen in sie investieren, während wir täglich Zeit mit ihnen verbringen und immer nach lehrreichen Momenten Ausschau halten. Wir müssen sie belehren, bevor sie ins Bett gehen und am Frühstückstisch. Als ich ein Kind war, haben wir immer gemeinsam als Familie zu Abend gegessen. Leider ist diese Tradition an vielen Orten verschwunden. Doch diese ruhigen Momente vor dem Schlafengehen und diese verrückten Momente am Esstisch bieten uns großartige Möglichkeiten, unsere Kinder zu unterrichten. Schließlich soll unser Zuhause von unserem persönlichen Weg mit Gott geprägt sein. Auf diese Weise verstehen unsere Kinder, dass Gott das Herz von allem ist, was wir sind und tun.

 

Es wird sofort einige geben, die viele Gründe anführen können, warum diese Dinge unpraktisch oder unmöglich sind. Doch es gibt keinen Ersatz dafür, Zeit mit unseren Kindern zu verbringen. Niemand sonst wird geistlich in das Leben unserer Kinder investieren. Sicher, wir werden in der Kirche Hilfe finden, aber wir haben sie rund um die Uhr, und Gott hat uns dieses wunderbare Privileg und diese Verantwortung gegeben. Irgendwann müssen wir begreifen, dass unsere Kinder uns brauchen! Sie brauchen unsere Zeit, Aufmerksamkeit und Zuneigung. Dafür gibt es keinen Ersatz in ihrem Leben.

 

Wie können wir das bewerkstelligen? Wir müssen unser eigenes Leben und unsere Gewohnheiten überprüfen und überlegen, wie wir mehr Zeit mit unseren Kindern verbringen können. Ich verstehe, dass dies je nach Zusammensetzung der Familie besonders schwierig sein kann. Ich kenne viele alleinerziehende Mütter, die bis an ihre Grenzen belastet sind, wenn sie versuchen, sowohl die Rolle des Vaters als auch die der Mutter auszufüllen. Dennoch können wir alle mehr erreichen, wenn wir einige einfache Änderungen vornehmen. Hier sind ein paar, die ich vorschlagen würde:

Wie buchstabieren Ihre Kinder Liebe? T.I.M.E.

Verbringen Sie weniger gemeinsame Zeit vor dem Fernseher. Wenn Sie fernsehen, sind Sie zwar am selben Ort, aber Sie sind nicht zusammen. Schalten Sie den Fernseher aus und spielen Sie stattdessen ein Familienspiel.

 

Essen Sie so viele Mahlzeiten wie möglich gemeinsam als Familie. Natürlich können die Anforderungen des Lebens dies zu einer Herausforderung machen, aber lassen Sie die Gelegenheiten, die sich Ihnen bieten, nicht ungenutzt. Stellen Sie Ihren Kindern Fragen über ihren Tag, und teilen Sie ihnen bei jeder Gelegenheit geistliche Wahrheiten mit.

 

Planen Sie gemeinsam besondere Ereignisse. Um Zeit miteinander zu verbringen, braucht man kein Geld, sondern nur Fantasie. Gehen Sie in einen Park, in ein Museum, auf einen Markt oder an einen See. Machen Sie Wanderungen, fahren Sie mit dem Fahrrad durch Ihre Nachbarschaft oder zelten Sie im Garten. All diese Dinge sorgen dafür, dass Sie mit Ihren Kindern in Kontakt bleiben, und sie schaffen ein Umfeld, in dem Sie ihnen etwas über Gott beibringen können.

 

Beten Sie gemeinsam als Familie. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Kinder in eine gute, bibelgläubige Gemeinde bringen, die Ihren Kindern tolle Erlebnisse bietet. Wir haben unsere Kinder nur für eine kurze Zeit. Wir müssen alles tun, was wir können, um ihnen zu helfen, Gott kennenzulernen und seine Bestimmung für ihr Leben zu entdecken.

 

Vor kurzem habe ich mich mit einer Freundin unterhalten, die alleinerziehend ist. Sie erzählte von den Herausforderungen, die ihr Sohn in der Schule hatte. Er kommt gerade ins Teenageralter und hat die gleichen Probleme wie die meisten Kinder in seinem Alter - er versucht, mit den Anforderungen der Erwachsenenwelt zurechtzukommen, während er immer noch in einem jugendlichen Körper gefangen ist. Er interessiert sich für alles, außer für die Schule: Mädchen, Freunde, Spaß und vor allem dafür, seine Bedeutung zu finden. Leider versucht er, seine Bedeutung auf ungesunde Weise zu finden. Er gerät regelmäßig in Konflikt mit seinen Lehrern und verbringt immer mehr Zeit damit, unter den Folgen seiner schlechten Entscheidungen zu leiden. Er klingt eindeutig nach vielen Kindern, vielleicht sogar nach einigen, die Sie kennen.

Wie buchstabieren Ihre Kinder Liebe? T.I.M.E.

Als ich mich mit seiner Mutter unterhielt und sie mir mehr von seiner Geschichte erzählte, erkannte ich, dass ich diese Geschichte schon oft gehört hatte. Traurigerweise ließen sich seine Eltern scheiden, als er etwa 8 Jahre alt war - eine sehr prägende Zeit in seinem jungen Leben. Sein Vater hatte sich entschlossen, sein Leben weiterzuleben und seine Kinder und ihre Mutter allein zu lassen. Und obwohl der Vater in der Nähe ist und die Kinder gelegentlich sieht, ergreift er nur selten die Initiative, um in ihr Leben zu investieren. Wenn sie zusammen sind, sind die Kinder für ihren Vater eher ein Ärgernis als ein notwendiger Teil seines Lebens. Und so sucht dieser Junge, der die Liebe und Aufmerksamkeit seines Vaters dringend braucht, nach Aufmerksamkeit und Anerkennung, und zwar auf jede Art und von jedem, der sie ihm geben will. Leider sucht er sie meistens auf negative Weise.

 

Diese Geschichte ist in der heutigen Welt weit verbreitet, und sie ist nicht auf eine bestimmte Bevölkerungsgruppe beschränkt. Immer häufiger wird Kindern das vorenthalten, was sie am meisten brauchen - die Qualität und Quantität der Zeit mit ihren Eltern. Leider sind wir als Eltern darin geübt, unsere Kinder mit Dingen zu versorgen. Aber die Heilige Schrift zeigt, dass das Wichtigste, was sie von uns brauchen, wir selbst sind! In Deuteronomium 6,1-9 finden wir einige erstaunliche Verse, die betonen, wie wichtig es ist, geistlich in das Leben unserer Kinder zu investieren. In diesem Text wird uns gelehrt, dass das Wichtigste, was wir ihnen vermitteln können, das richtige Verständnis dafür ist, wer Gott ist und wie wir ihn durch seinen Sohn Jesus Christus kennenlernen können.

Wie buchstabieren Ihre Kinder Liebe? T.I.M.E.

Aber dieser Text zeigt, dass dies ein langwieriger Prozess ist, der von uns verlangt, dass wir proaktiv handeln. Beachten Sie, was der Text darüber sagt, wie wir dies tun sollen: "Diese Worte sollt ihr auf dem Herzen haben und sie euren Kindern fleißig beibringen". . .

 

Redet von ihnen, wenn ihr in eurem Haus sitzt,

und wenn du auf dem Weg gehst,

und wenn du dich niederlegst,

und wenn du aufstehst,

Du sollst sie als Zeichen auf deine Hand binden,

Du sollst sie an die Türpfosten deines Hauses und an deine Tore schreiben."

Wie buchstabieren Ihre Kinder Liebe? T.I.M.E.

Diese einfachen Sätze vermitteln uns ein Verständnis dafür, dass die Erziehung unserer Kinder in der Zucht und Unterweisung des Herrn kein Sonntagsereignis ist - sie ist ein ganzheitlicher Prozess. Wir müssen jeden Tag Zeit damit verbringen, unseren Glauben zu leben und zu lehren, wenn wir wollen, dass unsere Kinder zu Männern und Frauen Gottes heranwachsen. Und damit dies geschieht, müssen wir Zeit mit unseren Kindern verbringen.

 

Achten Sie noch einmal auf die beschreibenden Formulierungen. Sprechen Sie mit Ihren Kindern über Gott und seine Absichten für ihr Leben, wenn Sie in Ihrem Haus sitzen. Wenn der Fernseher immer läuft oder unsere Kinder stundenlang in den fiktiven Welten der Videospiele gefangen sind, wird es uns schwerfallen, dies zu erreichen. Wir müssen in sie investieren, während wir täglich Zeit mit ihnen verbringen und immer nach lehrreichen Momenten Ausschau halten. Wir müssen sie belehren, bevor sie ins Bett gehen und am Frühstückstisch. Als ich ein Kind war, haben wir immer gemeinsam als Familie zu Abend gegessen. Leider ist diese Tradition an vielen Orten verschwunden. Doch diese ruhigen Momente vor dem Schlafengehen und diese verrückten Momente am Esstisch bieten uns großartige Möglichkeiten, unsere Kinder zu unterrichten. Schließlich soll unser Zuhause von unserem persönlichen Weg mit Gott geprägt sein. Auf diese Weise verstehen unsere Kinder, dass Gott das Herz von allem ist, was wir sind und tun.

Wie buchstabieren Ihre Kinder Liebe? T.I.M.E.

Es wird sofort einige geben, die viele Gründe anführen können, warum diese Dinge unpraktisch oder unmöglich sind. Doch es gibt keinen Ersatz dafür, Zeit mit unseren Kindern zu verbringen. Niemand sonst wird geistlich in das Leben unserer Kinder investieren. Sicher, wir werden in der Kirche Hilfe finden, aber wir haben sie rund um die Uhr, und Gott hat uns dieses wunderbare Privileg und diese Verantwortung gegeben. Irgendwann müssen wir begreifen, dass unsere Kinder uns brauchen! Sie brauchen unsere Zeit, Aufmerksamkeit und Zuneigung. Dafür gibt es keinen Ersatz in ihrem Leben.

 

Wie können wir das bewerkstelligen? Wir müssen unser eigenes Leben und unsere Gewohnheiten überprüfen und überlegen, wie wir mehr Zeit für unsere Kinder schaffen können. Ich verstehe, dass dies je nach Zusammensetzung der Familie besonders schwierig sein kann. Ich kenne viele alleinerziehende Mütter, die bis an ihre Grenzen belastet sind, wenn sie versuchen, sowohl die Rolle des Vaters als auch die der Mutter auszufüllen. Dennoch können wir alle mehr erreichen, wenn wir einige einfache Änderungen vornehmen. Hier sind einige, die ich vorschlagen würde:

 

Verbringen Sie weniger gemeinsame Zeit vor dem Fernseher. Wenn Sie fernsehen, sind Sie zwar am selben Ort, aber Sie sind nicht zusammen. Schalten Sie den Fernseher aus und spielen Sie stattdessen ein Familienspiel.

 

Essen Sie so viele Mahlzeiten wie möglich gemeinsam als Familie. Natürlich können die Anforderungen des Lebens dies zu einer Herausforderung machen, aber lassen Sie die Gelegenheiten, die sich Ihnen bieten, nicht ungenutzt. Stellen Sie Ihren Kindern Fragen über ihren Tag, und teilen Sie ihnen bei jeder Gelegenheit geistliche Wahrheiten mit.

Wie buchstabieren Ihre Kinder Liebe? T.I.M.E.

Planen Sie gemeinsam besondere Ereignisse. Um Zeit miteinander zu verbringen, braucht man kein Geld, sondern nur Fantasie. Gehen Sie in einen Park, in ein Museum, auf einen Markt oder an einen See. Machen Sie Wanderungen, fahren Sie mit dem Fahrrad durch Ihre Nachbarschaft oder zelten Sie im Garten. All diese Dinge sorgen dafür, dass Sie mit Ihren Kindern in Kontakt bleiben, und sie schaffen ein Umfeld, in dem Sie ihnen etwas über Gott beibringen können.

 

Beten Sie gemeinsam als Familie. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Kinder in eine gute, bibelgläubige Gemeinde bringen, die Ihren Kindern tolle Erlebnisse bietet. Wir haben unsere Kinder nur für eine kurze Zeit. Wir müssen alles tun, was wir können, um ihnen zu helfen, Gott kennenzulernen und seine Bestimmung für ihr Leben zu entdecken.

Wie buchstabieren Ihre Kinder Liebe? T.I.M.E.

Wie Sie sehen können, gibt es viele Möglichkeiten, wie wir Zeit mit unseren Kindern verbringen können. Sie brauchen uns, damit sie in einer sinnlosen Welt einen Sinn erkennen. Sie brauchen uns als Vorbilder, Ratgeber und Trainer. Mehr als alles andere brauchen sie uns, um zu entdecken, zu wem Gott sie geschaffen hat. Sie brauchen uns, um ihnen zu helfen, ihre Bedeutung in dieser Welt zu entdecken. Sie brauchen uns, um unsere Liebe für sie zu zeigen. Und damit das geschieht, brauchen sie unsere Zeit, und zwar viel davon!

 

Wie Sie sehen können, gibt es viele Möglichkeiten, wie wir Zeit mit unseren Kindern verbringen können. Sie brauchen uns, damit sie in einer sinnlosen Welt einen Sinn erkennen können. Sie brauchen uns als Vorbilder, Ratgeber und Trainer. Mehr als alles andere brauchen sie uns, um zu entdecken, zu wem Gott sie geschaffen hat. Sie brauchen uns, um ihnen zu helfen, ihre Bedeutung in dieser Welt zu entdecken. Sie brauchen uns, um unsere Liebe für sie zu zeigen. Und dafür brauchen sie unsere Zeit, und zwar viel davon!

 

Wie buchstabieren Ihre Kinder Liebe? T.I.M.E.

Commento

Nome
E-mail
Commento