• Deutsch
  • Español
  • Français
  • Italiano
  • Alemania
  • Austria
  • Suiza
  • Nigeria
  • Italia
  • Francia

Ninguna moneda relacionada encontrada

CERRAR

/ /

Spanische Kultur] Wie die Spanier Liebe und Familie sehen

Mar 28,2023 | lovespelltemple


Die spanische Sicht auf Liebe und Familie
Spanier haben den Eindruck, leidenschaftlich und spontan zu sein. Sind sie auch in der Liebe leidenschaftlich und spontan? Wenn Sie einen Freund haben, der im Begriff ist, eine spanische Familie zu gründen oder sich für die spanische Kultur interessiert, empfehle ich ihm, diesen Artikel zu lesen!

Romantische spanische Liebeslieder
Enrique Iglesias' berühmtes Latin-Tanzlied "Bailando" hat die Welt im Sturm erobert und den Latin-Trend nach Taiwan gebracht. Ob leicht und fröhlich oder langsam und sinnlich, spanische Liebeslieder strahlen immer ein starkes Gefühl der Liebe aus und verzaubern den Zuhörer mit den vielen Stimmungen des Sängers.

Yo te miro y se me corta la respiración
Ich schaue dich an und du lässt mich kaum atmen
Cuando tu me miras se me sube el corazón
Wenn dein Blick mich berührt, springt mein Herz aus meiner Brust
Me palpita lento el corazón
Mein Herz flattert so sehr
Y en un silencio tu mirada dice mil palabras...
In der Stille sprechen deine Augen tausend Worte...
                                                         -- Enrique Iglesias, "Bailando" (Lass uns tanzen)

Enrique Iglesias - Bailando ft. Descemer Bueno, Gente De Zona (Español)
Die offene und unkomplizierte Liebe der Spanier
Die Spanier sind genauso leidenschaftlich und offen wie ihre Musik. Auf den Straßen Spaniens sind verliebte Männer und Frauen mutig genug, ihre Liebe vor aller Augen zu zeigen, sich zu umarmen, zu küssen und zu umarmen, als ob es nur noch zwei Menschen im Universum gäbe und ihre Liebe lodern würde. Diese Art von "auffälligem" Verhalten ist in Spanien ganz normal, und ich fühlte mich zunächst etwas unwohl, weil ich neugierig war, es zu sehen, aber nicht wusste, wohin ich meine Augen richten sollte! (Später wurde mir klar, dass ich zu viel darüber nachgedacht hatte, denn Paare, die sich in die Welt von zwei Menschen verlieben, scheren sich nicht darum, was die Außenwelt denkt, und Spanier scheuen sich nicht, andere anzustarren, sie schauen sie an, wann immer sie wollen!) Die Freude ist ansteckend, und die Ekstase ihrer Liebe steht ihnen ins Gesicht geschrieben, so dass selbst die Zuschauer sich glücklich fühlen.

Spanische Kultur] Wie die Spanier Liebe und Familie sehen

Glossika bietet eine breite Palette von Sätzen zu verschiedenen Themen, wie z.B. Alltag, soziales Leben, Essen und Trinken, damit Sie fließender Spanisch sprechen können. Neben den herzlichen Begrüßungen gibt es auch eine ungewöhnlichere Art und Weise, die Person, die man liebt, kennenzulernen: das Aufsagen eines Liebesgedichts. Das mag vielleicht etwas altmodisch klingen, aber in Spanien, wo die Romantik im Überfluss vorhanden ist, gibt es diese poetische Art des Umwerbens immer noch.


Wie wählen die Spanier ihre Partner aus?
Spanische Frauen sind sehr extravagant und haben eine große Figur, vor allem wenn man am Meer spazieren geht, fällt einem auf, dass spanische Frauen unweigerlich einen kleinen Bauch haben (ich vermute, das hängt mit ihrer Gewohnheit zusammen, um 21.30 Uhr zu Abend zu essen, siehe diesen Artikel: Worauf sollte man in Spanien achten?) Aber während diese Art von fleischiger Schönheit in Taiwan als fett gelten mag, ist sie in Spanien höchst begehrt! Spanische Paare benutzen oft den Spitznamen "gordi", um sich gegenseitig als "fett" zu bezeichnen.


Was ist mit spanischen Männern? Spanische Männer nehmen ihre Männlichkeit sehr ernst, vor allem, wenn es um ihre gleichgeschlechtlichen Freunde geht. Spanische Männer sind in der Umwerbungsphase aktiver, aber die meisten spanischen Männer erwarten von ihren Frauen, dass sie sich nach der Heirat um den Haushalt kümmern. Mit dem Aufkommen des Feminismus hat sich die traditionelle Rolle der spanischen Frau in der Gesellschaft und in der Familie verändert.

Spanische Kultur] Wie die Spanier Liebe und Familie sehen

Die Familie ist das wichtigste Gut der Spanierinnen und Spanier
Die Spanier messen der Familie große Bedeutung bei, und die Definition des Begriffs "Familie" ist sehr weit gefasst. Neben den unmittelbaren Familienmitgliedern und den Geschwistern gehören auch alle Verwandten fünften und sechsten Grades, die blutsverwandt oder verheiratet sind, zur selben Großfamilie. Die meisten Kinder spielen von klein auf mit gleichaltrigen Verwandten, während die Erwachsenen gerne an Familienaktivitäten aller Art teilnehmen und die Kinder ermutigen, mit ihren Cousins und Geschwistern zu interagieren, um die nächste Generation des Familiennetzwerks aufzubauen.

 

Spanische Kultur] Wie die Spanier Liebe und Familie sehen
Die Spanier lieben es, ihre Kinder zu Volksfesten mitzubringen, und es ist nicht ungewöhnlich, Kinder inmitten der Erwachsenen spielen zu sehen, selbst in einer lebhaften Bar oder bei einer ohrenbetäubenden Musikparty.

Als Spanien mitten in der Wirtschaftskrise steckte und die Arbeitslosenquote im Jahr 2013 26 % erreichte, zogen desillusionierte und arbeitslose Spanier jungen und mittleren Alters zurück in ihr Elternhaus, um durch die Kraft der familiären Solidarität wieder Fuß zu fassen. Heutzutage entscheiden sich die meisten jungen Menschen dafür, bei ihren Eltern zu bleiben, selbst wenn sie einen Job oder einen Partner haben. Die meisten verlassen das Nest, wenn sie etwa 30 Jahre alt sind oder wenn sie eine eigene Familie gründen, und ihr neues Zuhause ist in der Regel nicht allzu weit von dem alten entfernt. Das familiäre Netzwerk ist das soziale Zentrum der Spanier, und egal, welche Schwierigkeiten auftreten, es gibt immer eine Familie, auf die man zurückgreifen kann!

Der Artikel schließt mit einer spanischen Redewendung, die die Bedeutung der "Familie" im Bewusstsein der Spanier zum Ausdruck bringt:

"No importa lo pobre que sea una persona. Si tiene familia, es rica."
Egal wie arm ein Mensch ist, wenn er eine Familie hat, besitzt er den wertvollsten Reichtum.

Comentario

Nombre
E-mail
Comentario